Leidenschaftliches Sextreffen – harter Sex mit einem Strapon

Leidenschaftliches Sextreffen - harter Sex mit einem Strapon

John Crush fühlte sich völlig träge. Er konnte seinen Körper nicht kontrollieren. Das leere Glas fiel auf die Bettdecke. Sabine nahm das Glas und stellte es auf den Boden. Sie legte ihn komplett auf das Bett. Sie verließ den Raum für einen langen Moment.
Als er aufwachte, lag er auf dem Rücken auf dem Bett. Er bewegte seine Arme, stellte jedoch fest, dass seine Glieder an das Bett gebunden waren.
– Du kannst nur die Körperteile bewegen, die ich für notwendig halte. Ich glaube nicht, dass es dich stören wird? Schweigen ist ein Zeichen der Zustimmung, und wenn du zustimmst, kann ich anfangen.
Sie näherte sich ihm plötzlich. Ihr Haar war ausgefallen und trug nur einen Gürtel, Lederhandschuhe und Stiefel. Die Brustwarzen an den kleinen Brüsten waren steif vor Aufregung bei dem Gedanken, dass ihr leidenschaftliches Sextreffen beginnen würde. Der Penis ragte heraus, obwohl John nur Angst vor dem hatte, was um ihn herum geschah.
Sie setzte sich darauf. Sie fuhr sich mit der Zunge über Brust und Nacken, bis sie das Ohr erreichte. Sie flüsterte: Jetzt gehörst du mir. Ich werde dir etwas geben, um deinen Mund zu lockern, aber denk daran, dass Ungehorsam bestraft wird.
Sie goss die Flüssigkeit in seinen Mund, durch die er seine Sprache und Macht über seinen Kopf wiedererlangte.
“Ja, Madame”, flüsterte er.

femdom geschichten

Niemand hat dich nach deiner Meinung gefragt – er hat einen Schlag auf die Wange bekommen.
Überrascht sah er Sabine an. Sie bewegte ihre Beine und gab sie zum Lecken.
-Leck meine Fotze!
Er streckte den Kopf aus und leckte sich die Schamlippen. Er versuchte, seine Zunge hinein zu stecken, aber ohne die Hilfe seiner Hände war es schwierig.
-Tiefer.
Sabine legte ihr gesamtes Gewicht auf sein Gesicht. Er leckte beharrlich, aber er war außer Atem. Ihre Hüften bewegten sich, sie stöhnte sogar leicht und ließ ihren Rücken gegen Johns Körper fallen. Sie legte ihre Beine auf seinen Kopf und schob ihre feuchte Muschi an seinen Mund – dann begann das Sextreffen in vollem Gange!

Zieh meine Schuhe aus.
Er löste ungeschickt die Schnürsenkel mit den Zähnen. Er packte den Schuh und zog ihn zu sich heran. Er kämpfte, nahm aber beide ab. Sie lachte nur über seine Ungeschicklichkeit, die an seiner Anhaftung an das Bett zu erkennen war.
-Wir werden sehen, ob du es schaffst. Wenn ich nicht glücklich bin, dann … Haha … wirst du auch nicht glücklich sein.
Sie trat ein wenig zurück und legte sich auf seinen Schwanz. Sie seufzte vor Aufregung und Vergnügen …
Sie bewegte ihre Hüften langsam, schneller und schneller hin und her.
Sie ritt einen jungen 18-jährigen Schwanz voller Sperma, über den der Besitzer keine Kontrolle hatte.
Sie legte ihre Hände auf Johns Brust, schlug ihr Gesäß gegen seine Schenkel und stopfte sich mit ihrer rosa Muschi auf den Schwanz. Sie galoppierte schneller und schneller, bis er in sie strömte. Dann öffnete sie ihre zuvor geschlossenen Augen und schlug ihm auf die Wange.

Jetzt hast du mich verdammt noch mal ausgeflippt.
Sie trat zurück und nach einer Weile sah John einen 20 cm langen Umschnalldildo an ihren Hüften.

Erkenne die Gnade deiner Frau. Mach ihn nass, sie schob den Dildo in seinen Mund, hielt ihn für einen Moment fest und nahm ihn heraus. Sie rollte ihn auf seinen Bauch und öffnete seine schlaffen Beine, die sie an ihren Knöcheln mit einer Schnur ans Bett band. Sie öffnete ihr Gesäß und spuckte aus.

femdom geschichten

-Jemand hat dich schon anus gefickt?
-Nein.
Sie befeuchtete ihren Finger in ihrem Mund und führte ihn in den Anus ein, begleitet von einem hohen Stöhnen des Jungen. Sie kramte dort einen Moment und holte ihren Finger heraus. Sie packte ihren Partner an den Hüften und schob den Umschnalldildo langsam in sein junges Loch. Dieser machte etwas zwischen einem Seufzer des Vergnügens und einem Stöhnen des Schmerzes. Regelmäßig und ruhig drückte sie es halb herunter und zog es heraus. Sie fickte seinen Arsch mit unverhohlener Freude. Nach einer Weile fickte sie ihn bereits mit all ihrer Kraft und der Dildo ging auf die Eier. Er konnte es nicht ertragen … Er kam … Was für eine Freude es für ihn war … Er hatte nicht erwartet, dass er durch anale Stimulation mit einer Welle des Vergnügens überflutet werden würde … Sie begann nass zu werden der Anblick seines Orgasmus, bis ihre Muschi während des Eindringens gerieben wurde. Sie wollte es. Sie wollte einen Orgasmus erreichen. Aber sie wird sich noch lange an diesen Orgasmus erinnern.

femdom geschichten

Hat es dir diese Femdom Gschichte gefallen? Willst du mehr von diesen Geschichten?

Wenn ja, erstelle jetzt ein kostenloses Konto auf unserem Erotikportal und erhalte Zugriff auf die volle Funktionalität des Dienstes. Du kannst nicht nur Femdom Geschichten lesen, sondern diese Phantasien auch mit Mitgliedern unserer erotischen Gemeinschaft verwirklichen, indem du dich mit ihnen zu einem Sexdate verabredest! Eine schnelle und kostenlose Anmeldung garantiert dir Vergnügen auf höchstem Niveau! Wir sind das einzige Portal in Deutschland, das dir so viele Möglichkeiten kostenlos anbietet. Lassen dir diese Gelegenheit nicht entgehen und erhalte jetzt kostenlosen Zugang! Schließe dich der Gemeinschaft an, die in das Femdom eindringt!

femdom geschichten

 Nach der kostenlosen Registrierung hast du

  •  Zugang zu Hunderttausenden von spannenden Femdom Geschichten
  •  Täglich neue erotische Geschichten von höchster Qualität
  •  Gelegenheit, mit Menschen zu sprechen, die sich für das Thema Femdom interessieren
  •  Gelegenheit, Menschen aus deiner Umgebung zu treffen, die bereit sind, sich zum Sex zu treffen

Kommentar

×
Neuer Benutzer!
error: Content is protected !!